Der TCL wünscht einen besinnlichen

 

1. Advent

 

Mit dem ersten Licht, das wir am Adventskranz anzünden, beginnt für uns die Weihnachtszeit. Wir nehmen Euch mit auf eine kleine Reise durch Norwegens Weihnachtstraditionen. 

 

Skandinavischen Winterzauber aus der Tasse

 

Zum ersten Advent haben wir für Euch zwei nordische “Zaubertränke”, bei denen Ihnen bestimmt ganz warm ums Herz wird. Das gemütliche Glühweintrinken auf dem Weihnachtsmarkt fällt dieses Jahr aus. Wie wäre es stattdessen mit einem würzigen TrollGløgg? 

 

Auch für kleine Weihnachtswichtel ist etwas dabei: fruchtiger NisseGløgg.

 

In diesem Sinne: SKÅL – und viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Foto: Gettyimages

Norwegischer TrollGløgg

 

(Kilde: https://www.matprat.no/oppskrifter/kos/hjemmelaget-glogg/)

 

Zutaten:
750 ml Rotwein
200 ml Cognac oder anderen Brandwein
100 ml Portwein
2 TL Kardamom
12 Nelken
2 Vanilleschoten
1 EL Ingwer (frisch gerieben)
2 Sternanis
4 Zimtstangen
400 g Zucker
100 g Rosinen
100 g gehackte Mandeln
1 Orange (in Scheiben, optional)

 

So geht’s:
1. Wein, Gewürze und Zucker in einen Topf geben und langsam erwärmen auf 70 -75 °C (es soll Dampf entstehen, aber nicht kochen).
2. Den Gløgg über schwacher Hitze mindestens 40 Minuten ziehen lassen.
3. Gløgg durch ein Sieb geben und den Cognac und Portwein hinzugeben.
4. Gløgg in Tassen oder Gläsern servieren und je einen Esslöffel Rosinen und gehackten Mandeln hinzugeben. Eine Scheibe Orange sorgt für den extra Frischekick im Glas.

 

 

 

Foto: Gettyimages

 

NisseGløgg für unsere kleinen Wichtel

 

(Kilde: https://www.nrk.no/mat/nisseglogg-1.7890948)

 

Zutaten:
400 g Johannisbeeren
400 g Brombeeren
250 g Himbeeren
200 g Zucker
600 ml Wasser
Saft von 2 Zitronen

 

So geht’s:
1. Zucker in Wasser auflösen lassen und aufkochen.
2. Beeren und Zitronensaft hinzufügen und 20 Minuten lang köcheln lassen.
3. Topf vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 15 Minuten ziehen lassen.
4. Saft durch ein Sieb geben und in eine Flasche geben.

 

Tipp:
Gebt den NisseGløgg in eine durchsichtige (Glas-)flasche, an deren Boden Ihr ein Bild von einem Wichtel kleben. Der Tradition nach muss die Flasche bis Weihnachten leergetrunken sein, damit der Weihnachtswichtel aus seinem Versteck kommen kann.