Stadtmeisterschaften in Erftstadt-Liblar

In der Zeit vom 30.August bis 8.September 2019 wurden auf der Anlage des Tennisclub Liblar an der Schwarzau  die 5. Auflage der offenen Erftstädter Stadtmeisterschaft mit 120 Teilnehmern aus der Region ausgetragen.

In  allen Spielen auf den 11 Plätzen des TC Liblar wurden spannende und für viele Zuschauer unterhaltsame Matches geboten. Bis auf die Finals die am Sonntag des öfteren von Regenschauern unterbrochen waren, konnten fast alle Spiele an den Vortagen bei herrlichem Wetter ausgetragen werden.

In den 3  Jugendkonkurrenzen kämpften 17Jungen und Mädchen  um Pokale, die vom Stadtsportverband Erftstadt gestiftet wurden.  

Deren Vorsitzender Peter Kaulen- Windgassen überreichte den Pokal bei den Junioren U12  an  Laurenz Kayser vom THC Brühl, der sich hier  ungeschlagen vor Malte Klause (ebenfalls THC Brühl)  durchsetzen konnte.  Bei der U16 Jugend gewann Jayson  Wasserfuhr vom TC Gymnich den Pokal vor Finn Dörrenberg vom SC Friesheim.

In dem feld der Juniorinnen  U14 konnte sich Jacelyn Laaks  vom THC Brühl klar gegen Lilly Hartmann (TC Weiden) durchsetzen.

Bei den Senioren wurden in  9 Hauptkonkurrenzen um Sachpreise und vor allem um Leistungsklassenpunkte gespielt.

In der Herrenkonkurrenz gewann in einem sehr spannenden, leider mehrfach wegen Regen unterbrochenen Spieles, der im Vorjahr bei den U16 Jugendlichen siegreiche Christopher Brand vom TTC Brauweiler.

Die Spiele der Herren 40, 50 und 55 wurden in 2 LK- Bereiche  von jeweils LK5 bis 15 und LK 15 bis 23 unterteilt.

Bei den Herren 40 konnte sich in der LK 5-15 Gruppe schließlich Michael Franken vom TC RW Bliesheim klar durchsetzen gegen Christian Frank vom TC Blau Weiß Lechenich.

In der LK Klasse  15-23  gewann  David Weth vom TC Kerpen gegen den topgesetzten Henning Frase  vom THC Brühl.

Die Herren 50  waren mit  24  Teilnehmern am stärksten vertreten.

Hier konnte sich in der höherwertigen  LK Gruppe von 7-15  Werner Hickel vom TC Lechenich  gegen Volker Carlier von Grün Weiss Stommeln durchsetzen. In der Gruppe LK15-23  gewann  Bernd Keiner aus Sindorf gegen Michael Jentsch vom TC Blau Weiss Türnich.

Bei den Herren 55 in der Gruppe LK 5-15 gewann  Gerd Plinz vom Post Ford Sportverein Düren gegen Achim Schwieren (TC Lechenich), während in der Klasse LK 15-23  Jürgen Scharrenberg vom TC BW Lechenich gegen Andreas Brzoska (ebenfalls Lechenich) gewinnen konnte.

Bei den Herren 60 gewann Christoph Zeller vom THC Brühl gegen Michael Klein vom Sportpark RW Rheinbach.

Bei den Herren65 konnte sich Heinz Richrath vom TC Erftstadt-Gymnich vor Werner Rudorf aus Kerpen in die Siegerliste eintragen.

Schließlich gewann Manfred Grabe (TC Lechenich) gegen Felix Barz (TC BW Duisdorf) die Herrren75 Konkurrenz.

Bei den Damen konnte sich Celina Kraemer vom THC Brühl in einem 5-er Feld jeder gegen jeden äußerst knapp gegen Jaqueline Schäfer vom TC BW Lechenich durchsetzen.

Die Damen50 Konkurrenz für Gruppe LK 5-15  wurde wie im Vorjahr von  Susanne Lokay gewonnen gegen Heike Kisse (Beide vom TC BW Lechenich).

Die restlichen Disziplinen Damen 50 LK 15-23 und Damen60 waren fest in Liblarer Hand.

Während  bei den Damen 50  Sabine  Vowinkel vor Birgit Rockenfeller-Schlick (beide TC Liblar) gewinnen konnte setze sich bei den Damen 60 Doris  Bialkowski  vor Lilli Reimann-Trompetter, (ebenfallls beide TC Liblar) auf die Siegerliste.

 

Ein herzliches „Dankeschön“ gebührt allen freiwilligen Helfern und Veranstaltern sowie dem Orga- Team mit André Mallon, Birte Fritsch, Sebastian Lips, Michael Lokay, Winni Schwarz, Karen Brzoska und Max Randerath.

Pressewart des TC Liblar

 

F.J. Klein