Vier-Länder-Vergleich beim TCL

Das jährliche TCL-Pfingstturnier zeigte in diesem Jahr Flagge. Die Voraussetzungen stimmten. Sonne pur, kühle Getränke, nette Stimmung. Alles passte. 

 

Vier Mannschaften, die den Ländern Deutschland, Mexiko, Indien und Schweden zugeteilt wurden, kämpften mit je 8 Spielerinnen und Spielern um den Sieg. In drei Durchgängen wechselte jede Gruppe jeweils den Mixed-Partner und versuchte durch geschickte Aufstellung den gegnerischen Mannschaften mit Charme, gesunden Ehrgeiz und spielerischen Schachzügen die Punkte streitig zu machen.

 

Nach drei Stunden Spiel und Spaß konnte das Team Mexiko unter der Führung seines Kapitäns Frank Harbusch eine eindrucksvolle 3:0-Bilanz gegen die Platzierten Indien (Dirk Walther), Deutschland (Gerd Möltgen) und Schweden (Andreas Lips) mit einer Flaggenparade feiern.

Doch im Grunde genommen war jeder ein Sieger, denn jeder Teilnehmer wurde belohnt.

 

Besonders erfreulich war die Tatsache, dass Freunde der umliegenden Clubs an unserem Turnier teilnahmen und sichtlich Spaß am Spiel hatten. Das lag auch an der guten Organisation von André Mallon, der dafür sorgte, dass ein reibungsloser Ablauf garantiert blieb.

 

Die Gastronomie, unter der Leitung von den Jegas (Familie Jegatheeswaran) sorgte nach dem Spiel für den richtigen Biss. Ein höllisches Vergnügen für diejenigen, die die scharfe indische Küche testeten, oder durch das gute deutsche Schnitzel neue Kräfte sammelten. 

 

Mit der abschließenden Siegerehrung und Preisen für alle Teilnehmer endete ein gelungener Tag, der einen völlig entspannten, sportlichen Verlauf nahm und so zu einem tollen Gemeinschaftserlebnis wurde. Und gerade weil dieses Turnier wieder einmal für gute Stimmung sorgte, werden wir in den Sommerferien ein weiteres Mannschaftsturnier anbieten. Weitere Infos folgen….

  

Es war ein sehr schönes Turnier. Vielen Dank an alle Teilnehmer! (Mexico, Mexico, ra-ra-ra! 🇲🇽)

0 Kommentare

Jugendbezirksmeisterschaften im TCL und TSE


Vom 9. bis 13. Mai wurden die TVM Bezirksmeisterschaften der Jugend in Liblar unter der Leitung der Sportwarte von TSE und TCL, Stephan Albrecht und André Mallon, erfolgreich durchgeführt.

 

Bis einschließlich Samstag lachte die Sonne auf die 16 Tennis-Courts der beiden angrenzenden Vereine herab, am Sonntag erwies es sich dann als gute Entscheidung, das Tennis-Center Erftstadt in die Planungen miteinbezogen zu haben.

 

Ab 11 Uhr regnete es Bindfäden, sodass in die von Willi Stammel zur Verfügung gestellte Tennishalle mit ihren 8 Teppichplätzen ausgewichen werden musste, um alle Finalspiele abschließen zu können.

 

Zu den Siegerehrungen der unter 10 bis unter 18-Jährigen Spielerinnen und Spieler fand sich dann fast der gesamte Bezirksvorstand des TVM LR ein: Utz Ücker als 1. Vorsitzender, Andreas Poppe und Felix Bonani als Bezirkstrainer, sowie die für die Jugend verantwortliche neue Bezirksjugendwartin Nicole Kreienborg ehrten die Sieger und Platzierten mit Pokalen, Urkunden und Sachpreisen.

 

In mehr als 160 Spielen ermittelten 150 Jugendliche beim TSE und im TCL ihre Bezirksmeister:

 

U10 Mädchen: Alicia Laaks (TC BW Lechenich), U10 Knaben: Marc Stephan (Pulheimer SC)

U11/12 Mädchen: Julia Brabender (THC Brühl), U11 Knaben: Julian Förster (TC Bayer Dormagen), U12 Knaben: Kian Balali (TC Röttgen)

U14 Mädchen: Lena Kersten (Godesberger TK GW), U14 Knaben: Philipp Bosse (Bonner THV)

U16 Juniorinnen: Michelle Moller (TTC Brauweiler), U16 Junioren: Lennard Pöppelbuß (Bonner THV)

U18 Juniorinnen: Miriam Becker (TC Ville), U18 Junioren: Ben Böhr (TC Bayer Dormagen)

 

Die Liblarer Vereine Tennissport Erftstadt und TC Liblar bedanken sich bei Spieler/innen und Zuschauern für die Teilnahme am ersten gemeinsam organisierten Bezirksturnier und freuen sich auf ein Wiedersehen!

1 Kommentare