Herren 50

Herren 50 feiern eine gelungene erste Sommersaison 2019.

 

 

Am letzten Sonntag trafen sich acht gut gelaunte Herren 50 zum Abschluß der Medensaison auf unserer schönen Anlage, um ausgiebig den Klassenerhalt in der 1. Bezirksliga zu feiern! Nur Micha Berg fehlte aufgrund seiner Verpflichtungen beim Stadtfest.  Nach gutem Start in die Saison und zwei Siegen in den ersten drei Spielen mussten wir uns am Ende mit einem guten 4 Platz unter 6 Mannschaften zufrieden geben. Das Saisonziel Klassenerhalt wurde dank sehr guter Teamleistungen früh erreicht und mit etwas Glück, auswärts in Röttgen und zu Hause gegen BG Bonn, wäre vielleicht sogar mehr drin gewesen. Ein Aufstieg in die Verbandsliga wäre für uns als neue Mannschaft dann aber doch zu früh gekommen und Königsdorf war ehrlicher Weise dieses Jahr (noch) eine Nummer zu groß für uns.  Zum Saisonabschluß wurde untereinander Doppel gespielt und der „Spieler der Saison“ gewählt und mit einem Pokal bedacht. Dabei setzte sich Stephan Nichtweiss verdient aber knapp vor Oliver Neuss und Dirk Walther durch. Abschließend wurde zusammen mit unseren Frauen nett gegessen und getrunken. Danke an Jegga, der uns gut bewirtet hat! Die nächste Wintersaison kann kommen und die Saisonvorbereitung für die nächste Sommersaison ist schon in Planung ;)

Herren 70 feiern Aufstieg in die 1. Verbandsliga

Herzlichen Glückwunsch an die Herren 55.

ABER die Herren 70 haben nach hartem Kampf den Aufstieg in die

1. Verbandsliga geschafft.

Nach dem letztjährigen Abstieg wurde dieses wieder revidiert und wir hoffen nicht zur Fahrstuhlmannschaft zu werden. Deshalb auf ein neues im nächsten Jahr und dann wahrscheinlich als Herren 75.

Auf dem Foto fehlt H.G. Ruebsamen.

 

 Ergebnisse im Detail

Stadtfest: 50 Jahre Erftstadt...

… und der TC Liblar war dabei.

 

 

Bei bestem Wetter hatte unser Stand auf dem Stadtfest regen Zulauf. Vielen Interessierten und Besuchern konnten wir unseren Verein näher bringen. Ob Schnuppertennis mit einem „Ball am Gummiseil“ für unsere kleinen Besucher oder ein Ratespiel „na, wie viele Bälle sind denn in dem Korb“, für jeden war etwas dabei.  50 Jahre altes Tennisoutfit und genauso alte Schläger sorgten gerade bei unserer aktiven Tennisjugend immer wieder für ein „Wow, damit konnte man spielen?“.

 

 

 

 

Naja an der Haltung kann man ja noch arbeiten!!

 

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen helfenden Händen für Eure gute Laune und Euer Engagement.

 

 

 

Auch in der Werbepost sind wir unter den teilnehmenden Vereinen vertreten! LINK

mehr lesen